In jedem Ende wohnt ein Eing... äh, ein Anfang inne

Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen? Der gelbe Bagger war’s! Auch wenn es sich bei uns nicht wie in Grimms Märchen reimt, so nagte der Bagger doch ohne Unterlass am alten Supermarktgebäude auf dem Grundstück des Lichtenrader Reviers.

Zwischen alten Gemäuern bewegt sich richtig viel...

Die Alte Mälzerei ist ein Ort der Begegnung, der Information und des Austausches. Aber es sind die Menschen, die dieses erst ermöglichen. Wir sprechen mit einigen von ihnen. Den Anfang macht unser Mieter ZGS e.V., ein Verein, der sich dem Gesundheits- und Rehasport widmet.

Es ist besiegelt

„Heute ist ein wichtiger Tag für Lichtenrade und für die Umgebung“ freut sich die Bezirksstadträtin und Leiterin der Abteilung Bildung, Kultur und Soziales, Frau Jutta Kaddatz. Sie hatte gerade mit Frau Jutta Grünewald und Herr Thomas Bestgen, als Eigentümer der Alten Mälzerei den Mietvertrag für alle bezirklichen Nutzungen in der Alten Mälzerei unterzeichnet.

Fortschritte bei der Alten Mälzerei

Vielleicht haben Sie es schon selbst gesehen? Bei der Alten Mälzerei geht es weiter gut voran. Über den Sommer war das Gebäude noch in ein imposantes Gerüst eingepackt, das mittlerweile größtenteils bereits wieder entfernt worden ist.