Ein Helles, bitte!

Bald wird hier frisch gezapft: Das Landgasthaus Lichtenrade mit Gaststube und Biergarten – restaurieren wir für Sie mit Bedacht und Freude. Den Anbau errichten wir neu, damit dort, wie in alten Zeiten, gefeiert und getanzt werden kann.

 

Wie war das noch? Das Landhaus Lichtenrade wurde zur Jahrhundertwende zum Wirtshaus der Schlossbrauerei. Das goldene Schlossbräu floss hier reichlich. Insbesondere an heißen Sommertagen im schattigen Biergarten, wo sich Ausflügler aus Berlin und Lichtenrader Bürger trafen. Viele Fässer wurden auch auf Pferdefuhrwerken weiter nach Buckow, Schönefeld, Rangsdorf und bis Großbeeren geschafft.

NEUES, ALTES SCHMUCKSTÜCK: DAS LANDHAUS WIRD SCHICK

Landhaus Lichtenrade nach der Renovierung

Zimmermanns Glanzstück. Das Fachwerk aus den 1893/94er Jahren des zweigeschossigen Wirtshauses gereicht heute zum Denkmal.
Das Landhaus erstrahlt bereits seit Sommer 2019 im neuen Glanz dank eines neuen Anstrichs.
Ein Schritt in die richtige Richtung ist geschafft. Auch wenn die Arbeiten noch nicht komplett abgeschlossen sind, bekommen wir eine gute Vorstellung, wie alles bald wieder historisch authentisch aussehen wird.

 

Leider war der marode Anbau nicht zu retten und wird gerade abgerissen. Hierzu hat eine enge Abstimmung mit dem Denkmalamt stattgefunden. Im Landhaus Lichtenrade ist zukünftig aber wieder, wie in alten Zeiten, eine Gastronomie geplant. Dann wird auch wieder ein neuer schöner Anbau errichtet werden, der ausreichend Platz für Essen und Trinken, Treffen und Tanz bieten wird.

 

Für weitere Informationen lesen Sie gern den Artikel von Thomas Moser, Herausgeber vom Online-Magazin lichtenrade-berlin.de